bebauungsplan nordufer sedlitzer see
der zweckverband lausitzer seenland brandenburg beabsichtigt, gemeinsam mit der stadt senftenberg am nordufer des sedlitzer sees ein gewerbegebiet für wasserbezogene dienstleistungsunternehmen und produzierende gewerbebetriebe aus dem bereich des schiffs- und bootsbaus sowie eine zentrale marinaanlage als teil des schiffbaren seenverbundes der lausitzer seenkette zu entwickeln. das vorhaben ist in das gesamtkonzept des lausitzer seenlandes eingebunden. in verschiedenen planungen und gutachten für das lausitzer seenland ist der standort als schlüsselprojekt für eine wassertouristische nutzung des sedlitzer sees und für die weitere wirtschaftliche entwicklung in der region verankert. weiterhin werden mit der etablierung des gewerbegebietes durch die ansiedlung neuer unternehmen zusätzliche arbeitsplätze in der region geschaffen.

zur vorbereitung der standortentwicklung für gewerbebauland, für die marinaanlage und die hafenflächen ist die schaffung von baurecht durch die aufstellung eines bebauungsplans erforderlich. im zuge des verfahrens können auch die belange geklärt werden, die sich aus dem bergrecht, dem wasserrecht und den umweltanforderungen wie dem arten- und biotopschutz ergeben.

bearbeitungszeitraum: seit 2009 (im verfahren)
auftraggeber: zweckverband seenland brandenburgische lausitz/ stadt senftenberg
gebietsgröße: ca. 59 ha
loader