studie zur städtebaulichen einbindung des scheunenhofareals
zur stärkung ihrer innenstadt beabsichtigt die stadt pirna, auf einer brachfläche hinter dem historischen scheunenhof am rand der altstadt ein einkaufszentrum zu entwickeln. aufgrund der geplanten größe des einkaufszentrums wurden im vorfeld untersuchungen über den bestehenden einzelhandel in der innenstadt sowie die notwendigkeit und verträglichkeit von ergänzungen durchgeführt.
in der städtebaulichen studie wurde neben stadträumlichen und funktionalen anforderungen an die einbindung des standortes auch die anbindung an den zentralen einkaufsbereich der stadt über den dohnaischen platz untersucht und dabei vorschläge für die notwendige umgestaltung der fläche gemacht.

bearbeitungszeitraum: 2008
auftraggeber: stadt pirna
gebietsgröße: ca. 4 ha
loader