spiel- und bolzplatz am ehemaligen rittergut in pretzschendorf
das baufällige und einsturzgefährdete rittergut in pretzschendorf musste, nachdem verkauf und umnutzung des denkmalgeschützten gebäudes viele jahre lang nicht gelungen sind, leider abgebrochen werden. die gemeinde pretzschendorf wollte das gelände daraufhin im rahmen der dorferneuerung zu einem spiel- und bolzplatz für die kinder und jugendlichen des dorfes umgestalten.
da das gelände unmittelbar an den schulhof und die sporthalle der pretzschendorfer grundschule angrenzt, wurde im sommer 2003 in der schule eine projektwoche zu diesem thema durchgeführt. nach einer einführung durch das planungsbüro und die lehrer sowie einer gemeinsamen geländebesichtigung bauten die schüler der dritten und vierten klassen gruppenweise modelle mit ihren wunschvorstellungen von dem zukünftigen spiel- und bolzplatz. am ende der projektwoche wurden in der sporthalle und anschließend im gemeinderat alle modelle von den schülern selbst vorgestellt und so eine vielzahl von ideen gesammelt.
auf basis dieser ideen wurde eine entwurfsplanung erarbeitet, in der so viele wünsche wie möglich berücksichtigt wurden. 2005 konnte mit dem bau begonnen und der neue spiel- und bolzplatz 2006 eingeweiht werden.

bearbeitungszeitraum: 2003-2006
auftraggeber: gemeinde pretzschendorf
gebietsgröße: ca. 4.000 m²
loader